Lychen, die Inselstadt in der Uckermark...

... gehörte seit 1902 zu den beliebtesten Erholungsorten. Diesen Umstand verdankt Lychen nicht nur der einmaligen Insellage, sondern auch den klimatischen Bedingungen. Man sagt, dass dieses Klima mit dem Klima am Genfer See vergleichbar wäre. Auch aus diesem Grund entstanden in Lychen 1903 die Volksheilstätten.

Die Umgebung von Lychen ist eng mit dem Wasser und dem Wald verbunden. Lychen war eine Hochburg der Flößerei. Dieser Tradition folgend, findet in Lychen jährlich das Flößerfest statt. Im Flößereimuseum können Sie sich über die Geschichte der Flößerei in Lychen und Umgebung informieren. Ebenfalls empfehlen wir Ihnen eine Rundfahrt auf der wassereichen Umgebung von Lychen. Hier gibt es viele selten gewordene Tierarten zu entdecken.
Gern organisieren wir für Sie Kremserfahrten durch die nähere Umgebung.



Während vogelkundlicher Ganztagesexkursionen können die Vogelschutzgebiete „Schorfheide-Chorin“, „Uckermärkische Seenlandschaft“, „Uckertal/Unteruckersee“ oder der „Müritz Nationalpark“ besucht werden. Je nach Jahreszeit sehen wir Wasser- und Watvogelarten, Schwarz- und Rotmilan, Fischadler, Seeadler – seltener auch der Schreiadler, der noch in wenigen Paaren hier brütet. Weißstörche brüten in fast jedem Dorf – Rolf kennt die schönsten Brutplätze. Kraniche sind regelmäßig zu beobachten und viele Arten von Singvögel. Besonders interessant ist eine Dämmerungswanderung zu den Nachtschwalben/Ziegenmelkern! Eine Artenliste der Uckermark findet sich auf der Website www.birdingberlin.com.
Rolf Nessing
Tel.: 0172 - 31 33 241